Ab Mai 2021 starten neue Kurse

Neuer Kurs

 

ab Sonntag, den 16. Mai 2021

 

Vorbereitung für die Herbstprüfungen HZP und VGP

 

Anmeldungen werden entgegen genommen per Email

jagdundeausbildungc.schmidt@gmail.com

 

 

Jetzt schon an die nächste Prüfungssaison denken.

 

Vorbereitung auf die Brauchbarkeitsprüfung in Hessen,

sowie andere Bundesländer

 

Vorbereitung für die Herbstprüfungen HZP und VGP

 

Weitere Infos auf Anfrage

 

Der zukünftige Jagdgehilfe - Welpe

 

Für diese ersten Schritte auf dem gemeinsamen Weg der Welpenerziehung des neuen Jagdgehilfen haben sich die Welpenstunden  bewährt.

 

 Inhalte der Welpenstunden

  • Den richtigen Umgang mit Welpen lernen
  • Erlernen der Grundkommandos
  • Erste Übungen der Leinenführigkeit
  • Wildgewöhnung

und vieles mehr.

 

Weitere Infos auf Anfrage.

 

 

 

 

Weitere Angebote

 

Wochenend-Seminar:

Vorbereitung auf die Brauchbarkeitsprüfung (alle Bundesländer)

 

2 Tage vor Ort/Revier

mindestens: 5-6 Hundegespann

 

Programm: 

Theorie:

Inhalt der Prüfungsfächer

 

Praxis:

Vorbereitung auf die einzelnen Prüfungsfächer

Gehorsam, Schleppen, Schweißarbeit

 

Info auf Anfrage

 

Seminar:

"Vor und nach dem Schuß" 

Inhalt: Wie arbeite ich meinen Jagdgehilfen auf die Schweißfährte ein.

 

"Erste Hilfe am Hund"

 

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt unter Einhaltung des

Hygienekonzeptes (Corona-Pandemie)

Wir sehen positiv in die Zukunft, etwaige Terminverschiebungen oder kurzfristige Absagen aufgrund der Pandemie sind jedoch weiterhin möglich und zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersagbar

Corona: Neue Regelungen und Informationen zu Bewegungseinschränkungen veröffentlicht

 

Die Hessische Landesregierung hat soeben die neuen Auslegungshinweise sowie die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV) veröffentlicht, ab Montag, 21. Januar 2021 in Kraft tritt.

 

Jagdhundeausbildung und Vorbereitungslehrgänge zur Jägerprüfung

Die Jagdhundeausbildung sowie die Vorbereitungslehrgänge zur Jäger- und Fischereiprüfung sind weiterhin möglich:

 

"Bei außerschulischen Bildungsangeboten sowie Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten muss der Unterricht so erfolgen, dass die Empfehlung des Robert Koch-Instituts zur Hygiene wo immer möglich beachtet werden können. Eine Gruppenobergrenze besteht in Einrichtungen nicht. In geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen".

(Siehe Seite 30/31 der Auslegungshinweise)